Kommunale Qualifizierung

Die Kommunalen Digitallotsen in einem Video vorgestellt

Kommunale Qualifizierung

Unsere Module
Die Digitalisierung verändert die Arbeitswelt grundlegend. Um diesen Wandel zu meistern, müssen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf allen Ebenen der Kommunalverwaltung mitgenommen werden. Nur so können sie an die Chancen der Digitalisierung herangeführt und auf die Herausforderungen vorbereitet werden. Deshalb haben die Kommunalen Landesverbände das Modul „Kommunale Qualifizierung“ ins Leben gerufen. Ziel ist es, die digitale Kompetenz und Eigenverantwortung zu stärken und damit die Digitalisierung aus den Kommunen heraus voranzutreiben. Das Modul besteht aus drei Komponenten:

  • Bedarfsspezifischen Inhouse-Schulungen
  • Qualifizierungsprogramm „Kommunale Digitallotsen“
  • Vernetzungsevents

Für die Kommunen führt kein Weg an der Digitalisierung vorbei. Deshalb gilt es, die Chancen zu nutzen und die Digitalisierung selbst zu gestalten.

Inhouse-Schulungen

Bedarfsspezifisch durch Baustein-System

Die „Inhouse-Schulungen“ verfolgen das Ziel, die Zusammenarbeit und Vernetzung von Kommunen in verschiedenen Bereichen der Digitalisierung zu fördern. Dabei werden kommunale Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nach individuellem Bedarf qualifiziert. Dazu wurden im Vorfeld identifizierte Digitalisierungsthemen in Bausteinen zusammengefasst. Als Kommune besteht nun die Möglichkeit, sich aus den einzelnen Digitalisierungsbausteinen eine maximal 3-tägigen Inhouse-Schulung nach ihren konkreten Bedarfen zusammenzustellen. Dadurch erhält jeder die individuell passende Schulung.

Wissenswertes zu den Inhouse-Schulungen
Werden die Schulungen gefördert?
Ja, das Ministerium des Inneren, für Digitalisierung und Kommunen Baden-Württemberg fördert bis März 2025 die Inhouse-Schulungen mit bis zu 1.700 Euro pro Schulungstag. Dies entspricht bei einer 3-tägigen Inhouse-Schulung einer Förderung in Höhe von maximal 5.100 Euro.   Werden Sie schnell aktiv, denn das Angebot ist begrenzt!
Was sind die Voraussetzungen für eine Förderung?
Für eine Förderung der Schulungen gibt es zwei grundlegende Voraussetzungen:

  • Teilnahme als interkommunaler Zusammenschluss aus mindestens zwei Kommunen

Weitere Infos hierzu finden Sie hier. Bei der Suche eines kommunalen Partners unterstützt Sie gerne Ihr jeweiliger Kommunaler Landesverband.

  • Abschluss eines Online-Weitergabevertrags mit dem Städtetag Baden-Württemberg über service-bw, um die Fördermittel zu erhalten. Zum Weitergabevertrag gelangen Sie hier.

Beim Abschluss des Vertrags erhalten Sie Unterstützung von der Stabstelle Digitalisierung des Städtetag Baden-Württemberg. Die jeweiligen Kontaktdaten finden Sie hier.

Wie finde ich einen Partner für den Zusammenschluss?

Sollten Sie auf der Suche nach einem Zusammenschluss sein, dann wenden Sie sich gerne an die Stabstelle Digitalisierung des Städtetags Baden-Württemberg. Diese vernetzt Kommunen mit Interesse an einer Inhouse-Schulung untereinander und ermöglicht gemeinsame Schulungen. Oder Sie nutzten das Portal zur Suche nach einer geeigneten Partner-Kommune

An wen kann ich mich als interessierte Kommune wenden?
  • Fachliche Ansprechpartner für die Schulungen sind die Geschäftsstellen des jeweiligen Kommunalen Landesverbandes. Ihre Ansprechpartner finden Sie hier.
  • Die Fördermittelverwaltung sowie die organisatorische Abwicklung übernimmt der Städtetag Baden-Württemberg (E-Mail: digitallotsen@staedtetag-bw.de).
Wie läuft der Prozess ab und was sind die nächsten Schritte?
Nächste Schritte bei der Kommunale Qualifizierung

Kommunale Digitallotsen & Vernetzungsevents

Multiplikatoren-Programm

Das Qualifizierungsprogramm richtet sich an alle Mitarbeitenden aus den 1.101 Städten und Gemeinden und 35 Landkreisen in Baden-Württemberg. „Kommunale Digitallotsen“ können somit Verwaltungsmitarbeitende aus allen Hierarchieebenen und Fachabteilungen sowie Querschnittsämtern sein. Um für ihre täglichen Aufgaben gut gerüstet zu sein, können sie sich in dreitägigen Schulungen als „Kommunale Digitallotsen“ qualifizieren lassen. Das Programm besteht aus einer Basisqualifizierung und individuell wählbaren Aufbaumodulen. Die Schulungen werden von der Verwaltungsschule des Gemeindetags und der Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademien Baden-Württemberg als assoziierte Partner der Digitalakademie@bw durchgeführt. Die Seminarangebote finden Sie hier:

Pfeil gelbVeranstaltungsübersicht für „Kommunale Digitallosen“.

 

Ein wesentlicher Bestandteil nach der Qualifizierung zum „Kommunalen Digitallotsen“ ist die Vernetzung der Multiplikatoren untereinander durch verschiedene Events der Kommunalen Landesverbände.

Wissenswertes zur Qualifizierung Digitallotse
Warum sollte ich mich als Kommunaler Digitallotse qualifizieren lassen?
In der Qualifizierung erhalten Sie einen Überblick über aktuelle technologische Trends und Entwicklungen. Dabei werden die Chancen durch die Digitalisierung im Umfeld Ihrer Organisation aufgezeigt und gleichzeitig die zentralen Herausforderungen der Umsetzung in den Kommunen herausgearbeitet. Schließlich erhalten Sie Anregungen, wie Sie eine eigenständige und erfolgreiche Digitalstrategie entwickeln und gemeinsam in Ihrer Kommune umsetzen können. Durch die Vernetzung stehen Sie in regelmäßigen Austausch mit Digitallotsen anderer Kommunen und können so voneinander lernen und Synergieeffekte nutzen.
An wen kann ich mich bei Interesse wenden?

Fachliche Ansprechpartner für die Schulungen sind die Geschäftsstellen des jeweiligen Kommunalen Landesverbandes.

Stella Grießmayer

Christin Rudolph

Ann-Kathrin Schranz

Städtetag Baden-Württemberg
Stabsstelle Digitalisierung
stella.griessmayer@staedtetag-bw.de
+49 711 22921-36

Landkreistag Baden-Württemberg
Stabsstelle Digitalisierung
rudolph@landkreistag-bw.de
+49 71122462-44
Gemeindetag Baden-Württemberg
Referat Digitalisierung
ann-kathrin.schranz@gemeindetag-bw.de
+49 71122572-51
Aus was besteht die Qualifizierung?
Das Programm besteht aus einer Basisqualifizierung und Aufbauschulungen, an denen auch bereits qualifizierte „Kommunale Digitallotsen“ teilnehmen können, um ihr Wissen zu vertiefen und auf dem neuesten Stand zu halten. Die eintägigen Aufbaumodule können individuell und bedarfsspezifisch gewählt werden und vertiefen Aspekte, die in der Basisqualifizierung nur leicht tangiert werden.
Was kann man sich unter der Vernetzung vorstellen?

Zur Vernetzung der „Kommunalen Digitallotsen“ finden regelmäßig Vernetzungsevents wie Digi Lunches oder Präsenzveranstaltungen statt. Diese werden durch die Kommunalen Landesverbände organisiert. In diesen werden aktuelle Technologische Trends wie Datenportale oder KI-Nutzung in der Verwaltung durch Experten greifbar aufbereitet und gemeinsam diskutiert. Diese Vernetzung und Informationskanäle werden Ihnen kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Das Team

Kommunale Qualifizierung

Christin Rudolph Landkreistag Württemberg

Christin Rudolph

Landkreistag Baden-Württemberg

Stabsstelle Digitalisierung

rudolph@landkreistag-bw.de

+49 71122462-44

Ann-Kathrin Schranz Gemeindetag Baden-Württemberg

Ann-Kathrin Schranz

Stella Grießmayer Städtetag Baden-Württemberg

Stella Grießmayer

Städtetag Baden-Württemberg

Stabsstelle Digitalisierung

stella.griessmayer@staedtetag-bw.de

+49 711 22921-36

Partner des Leistungsangebots

Die Schulungen werden von der Verwaltungsschule des Gemeindetags und der Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademien Baden-Württemberg als assoziierte Partner der Digitalakademie durchgeführt.

Verwaltungsschule Gemeindetag Baden-Württemberg
Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie