Digitale Zukunftskommune@bw: Bürgerdialog

Datum 02.05.2024

Uhrzeit 9:30 - 15:30 Uhr

Veranstaltungsort Ulm Verschwörhaus | Weinhof 7-9 | 89073 Ulm

Bürgerdialog für (kleine) Kommunen

Die Stadt Ulm ist ein Leuchtturm des vom Land Baden-Württemberg geförderten Ideenwettbewerbs Digitale Zukunftskommune@bw. Im Fokus der Stadt Ulm stand dabei die Bürgerbeteiligung mit der Vision: Digitale Stadtquartiere. Lösungen aus der Stadt für die Stadt.

In ländlichen Kommunen, deren Bürger und Bürgerinnen weitläufig in der Fläche verteilt sind, ist Bürgerbeteiligung eine Herausforderung.

Wie kann man mit möglichst effizientem Einsatz an Ressourcen vielen Menschen die Möglichkeit bieten, sich zu beteiligen? Wie nutzt man vorhandene Strukturen der Zivilgesellschaft in der Gemeinde, um den Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern zu bewerben und durchzuführen?

Ob in Präsenz oder digital – Bürgerdialog benötigt eine gründliche Vorbereitung. Welche Fragen muss sich die Verwaltung stellen, bevor sie einen Bürgerdialog angeht?

Die im Zuge des Förderwettbewerbs gewonnenen Erkenntnisse zur Bürgerbeteiligung, möchte die Stadt Ulm am 2. Mai 2024 im Verschwörhaus Ulm, insbesondere kleineren Kommunen zugänglich machen.

Zum Einstieg in die Thematik wird Herr Dr. Masser einen Impulsvortrag zum Thema „Digitaler Bürgerdialog in kleinen Kommunen“ halten.

Nachdem obenstehende Aufgaben und Herausforderungen in den Blick genommen wurden, soll es im anschließenden Austausch der Teilnehmenden vor allem um Lösungsansätze zur Erreichung der Ziele im Partizipationsprozess gehen.

Melden Sie sich mit dem untenstehenden Formular bis spätenstens 26. April direkt an!

Mehr Informationen über die Veranstaltungsreihe Digitale Zukunftskommune@bw finden Sie hier.

 

Gefördert durch das Land

Anmeldeformular

Bitte aktiviere JavaScript in deinem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.
Name

Was ergibt 7+4?

Digitale Zukunftskommune@bw Bürgerdialog Ulm

Weitere Angaben

Bitte beachten Sie, dass es sich um eine reine Präsenz-Veranstaltung handelt.

Für Fragen zur Veranstaltung wenden Sie sich bitte an koordinierungsstelle@digitalakademie-bw.de