Führungskompetenzen für den digitalen Wandel

Im Rahmen der digitalen Transformation kommt den Führungskräften in den Verwaltungen eine Schlüsselrolle zu: Ihre Aufgabe ist es, Potenziale des digitalen Wandels zu erkennen, ihn zu gestalten und voranzutreiben.

Um die Führungskräfte für diese Aufgabe zu befähigen und sie beim Erwerb der erforderlichen Kompetenzen zu unterstützen, hat die Führungsakademie Baden-Württemberg das Kompetenzzentrum „Digital Leadership BW“ ins Leben gerufen.

In innovativen Formaten werden den Führungskräften der kommunalen und Landesverwaltungen Qualifizierungsmaßnahmen angeboten, die sich mit Führungsverhalten, Personalentwicklung und Kulturwandel in der digitalen Welt auseinander setzen.

Zu den Qualifizierungsangeboten gehören:

  • Grundlagen der Digitalisierung: „Big Data“, Algorithmen
  • Lernen und Arbeiten in einer digitalen Welt
  • Offene Verwaltungsdaten und deren Nutzung: „Open Data“
  • Informationssicherheit als Führungsaufgabe: Vorbild, Mediator etc.
  • Digital Policies: Steuerung kommunaler Datensysteme und -plattformen für politische und wirtschaftliche Akteure
  • E-Government, Informationssicherheit, Datenschutz
  • Gestaltung von Innovationen, Verständnis für Wertschöpfungsketten
  • Digitaler Wandel in den Köpfen: verändertes Führungsverhalten, agiles Projektmanagement
  • Agiles Prozess- und Projektmanagement
  • Innovative Beschaffung

Partner des Leistungsangebots

Halbtägige Fokusgruppen dienen dem strukturierten Erfahrungsaustausch für Projektleitungen, zum Beispiel zur Einführung der elektronischen Akte. Hier kann an konkreten Fragestellungen und relevanten Lösungsansätzen gearbeitet werden.

In dreitägigen Lernlaboren diskutieren erfahrene Führungskräfte mit Experten aus Digitalisierung und Verwaltung über Innovationsprozesse und entwickeln konkrete Ideen, wie Digital Leadership in der Verwaltung umgesetzt werden kann.